Samstag, 2. April 2011

Rezension: "Die Auswahl - Cassia & Ky" von Ally Condie

  • Titel: Die Auswahl - Cassia & Ky
  • Autorin: Ally Condie
  • Gebundene Ausgabe: 452 Seiten
  • Verlag: Fischer Fjb; Auflage: 1 (28. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • Originaltitel: Matched
  • Teil einer Reihe? Ja, Teil 1 einer Triologie
In den Medien, auf Plakaten, Werbungen, Buecherblogs - überall sieht man dieses Buch. Schon allein das Cover wäre für mich ein Kaufgrund gewesen. Aber auch die Story wird von allen hoch gelobt. Und jetzt, wo ich ''Die Auswahl'' gelesen habe, kann ich sagen: Ja, ihr hattet alle Recht - dieses Buch ist wirklich fantastisch.

Um was geht's?
Die 17-jährige Cassia lebt in einer perfekten Welt. Keine Gewalt, keine Armut, keine Krankheiten, keine Fehler - keine Zufälle. Dafür Berechnungen, Gleichberechtigung und dadurch Frieden. In dieser Welt wird man mit 17 gepaart, das heißt, man bekommt den perfekten Partner zugewiesen, der einen ergänzt. Man darf nicht lieben wen man will. Man stirbt mit an seinem 80 Geburtstag. Man arbeitet in der zugewiesenen Arbeitsstelle und isst das zugewiesene Essen. Man heiratet mit 21.
Man hat keine Wahl.

Als Cassia an ihrem 17. Geburtstag mit ihrem besten Freund Xander gepaart wird, ist sie überglücklich. Aber als auf ihrem Mikroship Ky's anstatt Xanders Gesicht erscheint, wird sie skeptisch. Ist Ky ihr perfekter Partner? Macht die Gesellschaft keine Fehler? Wer kann ihr Leben bestimmen? Und wie perfekt ist ihre Welt wirklich?

Charaktere:
Cassia ist ein sehr liebenswürdiger Charakter. Sie ist lieb und unschuldig, denn sie ist es nicht anders gewohnt. Cassia will keinen verletzen, will es allen Recht machen; man muss sie einfach gern haben. Der Leser merkt, dass sie eine sehr intelligente und facetenreiche Person ist, man fiebert mit ihr mit und will wissen, was mit ihr weiter passiert. Ja, ok, sie steht zwischen zwei Typen und kann sich natürlich nicht entscheiden (bzw. darf das nicht), neu ist das nicht, aber ich seh das nicht als Kritikpunkt, denn darauf baut die Geschichte ja auf. Sie hat außerdem ein ausergewöhnlich gutes Verhältnis zu ihren Eltern/ihrer Familie (aber das ist in der Gesellschaft wohl immer so). Doch Cassia ist auch sehr (willens)stark und kämpferisch, das merkt man, als sie anfängt, alles in Frage zu stellen. Als Leser sieht man ihre Veränderung sehr deutlich; am Anfang noch unschuldig, gehorsam und jung und am Ende stark, kämpferisch und erwachsen.

Bei Ky wusste ich am Anfang ehrlich gesagt nicht, was ich von ihm halten sollte. Er ist so geheimnisvoll, ruhig, manchmal wirkt er einfach traurig. Er ist intelligent und einfach anders, als ob er bisschen verloren in der Gesellschaft wäre. Doch während ich das Buch las, wollte ich mehr und mehr von ihm wissen, denn Ky ist ein extrem interessanter Charakter und von seiner Vergangenheit will man unbedingt mehr erfahren. Manchmal wirkte er Cassia gegenüber abweisend, aber wenn man den Grund dafür kennt, versteht man sein Handeln. Je weiter ich las, desto mehr mochte ich ihn. Ky ist ein sehr besonderer Charakter.

Xander, Cassias besten Freund und Partner, konnte ich von Anfang an leiden. Schon auf den ersten Seiten wirkte er sehr sympathisch und im Laufe des Buches stellte sich auch heraus, dass er wirklich sehr "nett" und "lieb" ist. Ich mag die Art, wie er mit Cassia umgeht und sich für sie einsetzt. Vor allem am Ende des Buches gewinnt er an Tiefe. Insgesamt ein sehr angenehmer Charakter, der die dritte Hauptrolle gut ausfüllt.

Auch die anderen Charaktere, wie z.B. der Großvater, die Eltern, der Bruder usw. waren alle tiefgründig und alles andere als oberflächlich. Ich konnte mir beim Lesen jeden gut vorstellen und hatte keine Probleme mit der Unterscheidung der einzelnen Personen.

Handlung: 
Die Handlung ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Die Idee mit der Gesellschaft hat mir außerordentlich gut gefallen, und obwohl diese "Zukunftsvision" auch beängstigend ist, hat es mir sehr viel Spaß gemacht, mehr von Cassia's Heimat zu erfahren. Außerdem fand ich jeden einzelnen Charakter liebenswert. Und Cassia machte sich wirklich gut in der Rolle der Protagonistin - endlich mal jemand, der nicht die ganze Zeit rumjammert!
Ja, es spielt (mal wieder) eine Dreiecksgeschichte eine tragende Rolle, was ich aber überhaupt nicht schlimm fand, ganz im Gegenteil, denn (wie schon oben erwähnt) darauf baut die Geschichte auf. Diese Entwicklung zwischen Ky und Cassia ist spannend und wirkt natürlich, man fragt sich die ganze Zeit: hat ihre Liebe eine Chance?
In diesem Buch ist es nicht so, dass auf jeder Seite irgendwas überraschendes passiert, Action gibt es nicht viel, das ist aber nicht schlimm, denn obwohl die Handlung nicht sehr umfangreich ist (dafür gut durchdacht), ist es dennoch spannend. Man ist ab der ersten Seite in dem Geschehen drin, der Einstieg war für mich gar kein Problem.
Diese erfundene Zukunft, in der "Die Auswahl" spielt, ist so perfekt, dass es einem schon Angst machen kann. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, was wäre wenn...es einmal wirklich so sein wird? Vor allem am Ende gewinnt die Geschichte an Schnelligkeit, man ist noch mitten im Geschehen, es sind aber nur noch zehn Seiten übrig und man fragt sich: wo ist der Rest? Aber als ich das Buch beendet hatte, wusste ich, dass das ein wirklich gutes, emotionales, wunderschönes Ende ist, das perfekt zur Geschichte passt. Ich musste sogar eine kleine Träne verdrücken. Das Ende ist offen und ich weiß jetzt schon, das mich die Wartezeit auf den nächsten Band umbringen wird. Außerdem bewirkt der Schluss, dass man das ganze Buch, die ganze Geschichte, nochmal mit anderen Augen sieht. Als ich das Buch zuklappte, dachte ich einfach nur: Wow.

Schreibstil: 
Die Autorin, Ally Condie, ist meiner Meinung nach wirklich talentiert. Sie hat einen wunderschönen, ja, sogar poetischen Schreibstil, der es einem ermöglicht, alles sehr bildlich zu sehen und der sich sehr flüssig lesen lässt. Durch ihre gut gewählten Worte spürt man die indirekte Unterdrückung, die in der Geschichte herrscht und die Atmosphäre wird gut vermittelt. Die Gefühle von Cassia kommen toll rüber, so dass man mit ihr fühlt, trauert, sich freut usw. "Die Auswahl" wird in der ersten Person Singular Präsens aus Cassia's Sicht erzählt, was eine gut gewählte Erzählperspektive ist, denn wenn man allwissend wäre, würde der Geschichte die Spannung fehlen.

Cover:
Wow. Ich liebe dieses Cover. Das Motiv, die Farben, die Schrift, das Material - einfach alles! Ganz, ganz großes Lob an den FJB-Verlag! Man sieht ein Mädchen (Cassia würde ich mal tippen) in einer Glaskugel, sie ist gefangen, da sieht man die Parallele zu dem Buch: Cassia ist ja auch in der Gesellschaft "gefangen". Das Kleid war ursprünglich hellgrün (noch eine Parallele), wurde aber für die deutsche Ausgabe zu einem blassen Mintgrün verändert. Schlimm? Nein. Schön? Auf jeden Fall!
Hier habe ich noch eine Stelle im Buch gefunden, die das Cover perfekt wiederspiegelt:
"Am liebsten würde ich ihr alles erzählen, aber ich kann nicht. Nicht jetzt. Ich bin zu zerbrechlich. Ich bin in Glas gefangen, würde es aber am liebsten zerbrechen und tief durchatmen. Doch ich habe zu große Angst davor, dass es weh tun könnte."
S.367
Fazit: Ich habe an diesem Buch nichts auszusetzten. Verdiente 5/5 Sterne für diese berührende und wunderschöne Geschichte. Ich freue mich schon auf die folgenden Teile dieser Triologie.

Zusatzinformationen: 
Die Filmrechte wurden nach meinem Kenntnisstand an Disney verkauft, wir dürfen uns also auf eine weitere Literaturverfimung freuen. Ich hoffe so sehr, dass der Film das Buch nicht verderben wird.
Hier noch das Cover zum zweiten Teil, das "Crossed" heißt und in Blautönen gehalten wird (--> die drei Tabletten, oder? Also wird der dritte Teil wohl rot sein.) das Motiv finde ich durchaus passend, man sieht, wie sich Cassia aus ihrem "Gefängnis" befreit. Aber seht selbst:

Links: Teil 1/Rechts: Teil 2 (draufklicken für bessere Qualität!)

Kommentare:

  1. Hallo,
    mit deiner Rezension hast du mir noch mehr Lust auf das Buch gemacht, als die Leseprobe die ich davon gelesen habe :) Ich muss mir umbedingt das Buch bald kaufen...
    Ich habe gelesen, dass du vielleicht das Buch "Wenn ich bleibe" kaufen willst und ich kann nur sagen, es ist eine sehr schöne Geschichte. Eines meiner Lieblingsbücher :)
    Lieber Gruß,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich warte noch darauf, es mir endlich holen zu können *______*

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    wie hast du es geschafft, Rezensionsexemplare von Verlagen zu bekommen??
    LG

    AntwortenLöschen
  4. @Buchstabenfaengerin & Wurzeltroll: Hoffentlich gefällt euch das Buch genauso gut wie mir! :)

    @Anonym: Naja, ich habe die Verlage gefragt und dann haben sie mir die Bücher zugeschickt.

    AntwortenLöschen
  5. und was hast du denen dann geschrieben?

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön :)
    ja, ich hoffe auch, dass dir das Buch gefällt! Und das Cover von dem Taschenbuch gefällt mir total, hätte ich jetzt auch gerne!!
    Und dankeschön fürs verfolgen.

    Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  7. @Anonym: Dass ich sehr gerne ein bestimmtes Buch rezensieren möchte und den Link zu meinem Blog. Warum fragst du? ;)

    @Buchstabenfängerin: Ich freu mich schon drauf, muss ja nicht mehr so lange warten.:)
    Kein Problem, schließlich find ich deinen Blog total schön! :D

    @bibliofila83: Dankeschön! :)

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Rezension! ;)
    Das Buch lese ich auch gerade. :) Ist wirklich super!

    AntwortenLöschen
  9. @literaturressort: Dankeschön! :) bin gespannt auf deine Rezension ;)

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Rezi. :) Ich will Matched auch bald lesen, aber Amazon trödelt seit drei Wochen schon mit der Lieferung rum... :D
    Ich hoffe, dass es mir auch so gut wie dir gefällt.

    LG Brownie

    AntwortenLöschen
  11. @Brownie: Drei Wochen?! woah. Hoffentlich lohnt sich das warten! ;)

    AntwortenLöschen
  12. hallo erstmal an alle und auch an diejenige (oder denjenigen) die (der) diese tolle Rezension geschrieben hat :) die ist nämlich echt spitze genau wie die Website auch :) aber eigentlich wollte ich nur ein paar fragen stellen: alsoo, ist das erste band schon verfilmt worden oder arbeitet man gerade dran?? oder wird es überhaupt nicht verfilmt? außerdem wollte ich wissen, falls es verfilmt wurde oder verfilmt wird, wer ist die schauspielerin die Cassia spielt?? und wird es einen dritten band noch geben oder gibt es ihn schon? wär nett wenn ihr mir antworten könntet :)
    danke im voraus und tschauuu :))

    AntwortenLöschen
  13. ich hab jetzt ein wenig auf dieser website rumgestöbert und hab herausgefunden, wer diese rezension geschrieben hat: ich wollt nur sagen, dass ich in deinem profil gesehen habe, dass du ebenfalls auf die bücher von stephenie meyer (seelen und die twilight - reihe) stehst.... genau wie ich, haha :DD naja ich wollte nur das sagen, ach ja, weißt du zufälligerweise ob "seelen" verfilmt wird/ wurde oder nicht..?? wär echt toll wenn es so wäree :DDDD ich hoffe mal du weißst es :)
    dann mal tschauuu

    AntwortenLöschen
  14. hallooo, schön wieder ich.... ich denke mal ich bin echt begeistert von dieser seite :DD ich wollte buchstabenfängerin über das buch "wenn ich bleibe" was fragen: alsoo, ich würd gern wissen wie das buch so ist und worüber es so handelt und soo
    danke im voraus und erneut TSCHÜSS haha :DD

    AntwortenLöschen
  15. uups, ich meinte eigentlich: "....,schon wieder ich..."
    aber egaal.....

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Kübra :)
    Die Filmrechte von "die Auswahl" wurden an Disney verkauft, Film ist also geplant, Schauspieler stehen noch nicht fest. Der dritte Teil ist in Planung, aber noch nicht veröffentlicht, genauso wie Teil zwei auch. "Seelen" wird bald verfilmt werden, Melanie wird von Saoirse Ronan gespielt und für Ian ist Ian Sommerhalder in Planung. Film wird 2012 in die Kinos kommen. "Wenn ich bleibe" ist ein großartiges Buch, genaueres kannst du in meiner Rezension nachlesen, die du oben unter "Rezensionen" findest.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  17. Schoene Rezension :D Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen :)
    "Die Flucht" möchte ich noch lesen ^^ Auf die Farben von den 3 Tabletten wäre ich nie gekommen :D Also, dass mit den Covern meine ich :)
    Na ja, ich glaube, dass der Film richtig gut werden wird. Ist ja schließlich Disney, nicht wahr? :D Die können es gar nicht schlecht machen ^^

    AntwortenLöschen